Demel-Forum

Alle Demel, die einfach nur quatschen wollen, sind herzlich willkommen^^ (auch alle, die einfach nur atmen wollen x3)
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Grey Daze

Nach unten 
AutorNachricht
MikeyCaine
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Alter : 25
Ort : an meinem Schreibtisch
Anmeldedatum : 19.01.08

BeitragThema: Grey Daze   Do Feb 26, 2009 9:07 pm

Hallihallo Leute...
Ich möchte euch an dieser Stelle, da es auch schon eine gefühlte Ewigkeit nichts mehr von mir gab, mal meine aktuelle Lieblingsband vorstellen:

Grey Daze


Gegründet wurde Grey Daze, anfangs noch unter dem Namen 'Sean Dowdell and his Friend?' 1993 in Phoenix, Arizona von Schlagzeuger Sean Dowdell und Freund und Sänger Chester Bennington.
Ja, genau dem Chester Bennington, der heute mit den Bands Linkin Park und Dead by Sunrise erstaunliche Erfolge feiert.
Chester und Sean waren Schulfreunde und spielten gemeinsam in einer Schülerband der High School. Chris Goad an der Gitarre und Jason Cedoric am Bass schlossen sich der Gruppe an.
Bereits 1993 nahmen die vier ihr erstes Demotape mit dem Namen "Sean Dowdell and his Friends?" auf.

Kurze Zeit später verließen Chris Goad und Jason Cedoric die Band. Für sie fanden Jason Barnes (Gitarre) und Mace Beyers (Bass) Ersatz. 1994 veröffentlichte die Band, die nun in Grey Daze umgetauft wurde, ihr Debüt mit dem Album "Wake Me".
Wieder verließen Gitarrist und Bassist die Band. Es folgten Bobby Benish und Jonathan Krause, sowie im Jahr 1997 das zweite Album namens "...No Sun Today".

Mit einem Plattenvertrag bei "The Orchard Recordings" und einer kleinen Fangemeinschaft hatte sich die Band eine Grundlage geschaffen. Nach musikalischen Unstimmigkeiten zwischen den einzelnen Bandmitgliedern brach die Band im Jahr 1998 auseinander. Zudem war Chester Bennington erbost darüber, als sich herausstellte, dass sich Bobby Benish und Jonathan Krause mit den allein geschriebenen Songtexten von Sean und Chester brüsteten.

Die Band zerschlug sich in vier Teile. Chester ging zu Hybrid Theory (heute bekannt als Linkin Park), Sean Dowdell dagegen setzte seine Arbeit in seinem eigenen Tattoostudio "Club Tattoo" in Tempe, Arizona fort. Chester und Sean sind weiterhin beste Freunde, spielen zusammen in der Spaßcoverband "Bucket of Weenies". Sean besitzt nun drei Tattoostudios in Arizona, in denen sich schon viele Prominente haben tätowieren lassen.
Im Jahr 1999 versuchte Sean es erneut mit einer Band namens "Waterface", scheiterte allerdings.
(Quelle: http://www.lpgermany.de/html/projekte.html#GreyDaze)

Der Stil von Grey Daze ist dem Grunge zu zuordnen, auch wenn zumindest meiner Meinung nach eine ganz genaue Einteilung kaum möglich ist. Ihre Texte sind nachdenklich und zumeist sehr traurig gestimmt, über die Liebe, Freundschaft, Verluste, was perfekt durch die großartige Stimme Chester Benningtons zum Ausdruck gebracht wird.

hier ein paar Songs (Alle vom Album "...No Sun Today"):

Sometimes: https://www.youtube.com/watchv=9XhMr6bfbO4
Soul Song: https://www.youtube.com/watch?v=qoBwUPG4mAI
The Dwon Syndrome: https://www.youtube.com/watch?v=6gLX1J5zf3s

Wer die Alben oder einzelne Songs von Grey Daze haben möchte, der kann mich ja einfach mal via ICQ anschreiben...

_________________
lg~
Mikey~^^



Sometimes we put up walls. Not to keep people out, but to see who cares enough to knock them down.
And sometimes, when they were knocked down, you get disappointed. Then, you put up you fucking wall again and never ever let it get knocked down again.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Grey Daze
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» E.L. James - Shades of Grey - Geheimes Verlangen [empfohlen ab 18]
» Grey's Anatomy
» Franz. "Beutepanzer" Hotchkiss 35-H in 1:35
» Oscar Wilde
» The Grey Wulf (Kennworth W900 von Revell) in 1:25

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Demel-Forum :: Medien :: Bands - Sänger/innen - Schauspieler/innen-
Gehe zu: